Mailand 2017

Es war ein kurzer Aufenthalt. von Samstag früh bis Sonntag Abend standen so einige Locations auf meinem Programm. Etwas versüßt wurde alles durch zumindest 8 Grad Außentemperatur. Berühmt ist Mailand vor allem durch seinen wunderschönen Dom, die Scala, das letzte Abendmahl von Da Vinci und seinem Ruf als die italienische Modehochburg.

Neben diesen bekannten Locations bietet Mailand aber ein paar auch Kanäle, schöne alte Stadtviertel und was mich sehr beeindruckt hat einen Friedhof mit tollen Grabmälern die Generationen von bekannten italienischen Familien eine letzte Ruhe bot. Zu sehen auf dem Titelbild dieses Beitrags. Die Skulpturen die sich in kleiner werdenden Kreisen nach oben ziehen sind künstlerisch wertvoll und erzählen die Geschichte der Familie nach.

Mailand hat offiziell 1,8 Millionen Einwohner. Unter der Woche strömen bis zu 3 durch die Straßen. Die Stadt ist das Zentrum einer der wichtigsten Wirtschaftsregionen Italiens. Als Finanz und Modezentrum des Landes kommt hier viel an Kultur und Möglichkeiten zusammen. Während meines Aufenthalts wurde die Männerkollektion der großen Designer auf verschiedenen Shows vorgestellt. Überall in der City traf man Models und Designer. Eine wunderbare Stimmung herrschte in den Bars und Cafe’s. Überall spürte man Kreativität und Offenheit für neue Ideen.

Diese Aufteilung der Stadt in den kommerziellen und kreativen Sektor sieht man der Stadt an. Im Norden entstehen sehr moderne und von den besten Architekten der Welt gebaute Wohn- und Geschäftstürme, Kinos, Shoppingcenter. Ein Blick in die Zukunft. Die Innenstadt mit Ihren alten Palästen und Höfen dagegen ist gepflastert mit Galerien, kleinen Designerläden, Museen und teuren Hotels. Zum bummeln lädt beides ein.

Bei einer extrem günstigen Flugverbindung wird die Stadt schon bald wieder eine Reise für mich wert sein. Ob zur Fashion-Week oder einfach mal zwischendurch. Ich hoffe ich konnte den einen oder anderen Lust auf diese pulsierende Metropole machen. Für ein individuelles Shooting mit euch bin ich auf jeden Fall zu haben.

 

Category
Architektur, Reisen
No Comments

Post A Comment